Satzung der Stadt- und Kreiskatholikenräte genehmigt

Die neue Satzung der Stadt- und Kreiskatholikenräte im Erzbistum Köln ist am 21. Juni 2017 vom Erzbischof genehmigt worden. Damit erhält der Beschluss der Vollversammlung des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln, den die Vollversammlung in ihrer Sitzung am 23. November 2016 gefällt hat, Gültigkeit. Die Satzung ist nun rechtmäßig in Kraft gesetzt und gültig.

Die wichtigsten Änderungen der Neufassung der Satzung auf einen Blick:

  • Anpassung der Satzung auf die neue Dekanatsordnung
  • Einführung der Möglichkeit der Einrichtung von Dekanatsbereichsausschüssen
  • Neuausrichtung der Sach- und Themenarbeit

Zur neuen Satzung der Stadt- und Kreiskatholikenräte im Erzbistum Köln geht es hier.

Am Morgen des 05.07.2017 ereilte uns alle die Nachricht vom plötzlichen Tod des ehemaligen Erzbischofs von Köln, Joachim Kardinal Meisner.

Weiterlesen

„Es geht nur miteinander“ - Am vergangenen Wochenende tagte der Diözesanpastoralrat im Rahmen einer Klausurtagung. Auch der vom Diözesanrat der...

Weiterlesen

Katholikinnen und Katholiken fordern jetzt von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki: Richtungswechsel für das Gemeindeleben im Erzbistum Köln

Weiterlesen