Kirche als Arbeitgeber

Anspruch, Realität und Perspektiven

Herausgegeben vom Diözesanrat der Katholiken
Erarbeitet vom Sachausschuss Arbeitswelt und Soziales

Auch die Kirche muss sich der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung stellen und darauf reagieren. Doch es gibt einen kirchlichen Sonderweg, der zeigt, dass wirtschaftliches und christliches Handeln in Einklang zu bringen sind.
Auf eine Bestandsaufnahme des kirchlichen Arbeitsrechts folgen Anregungen, wie es in Zukunft angewandt und weiter entwickelt werden kann.

Inhalt:

  • Vorwort
  • Einführung
  • Bestandaufnahme
  • Das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Beschäftigten nach der katholischen Soziallehre unter besonderer Berücksichtigung von Arbeitsverhältnissen im kirchlichen Dienst
  • Kirchliches Arbeitsrecht und staatliches Prinzip
  • Vergleichender Überblick des Arbeitsrechts in der Kirche zu außerkirchlichen Regelungen
  • Maßnahmen zum Erhalt kirchlicher Arbeitsplätze in finanziellen Krisenzeiten
  • Verlagerung von Arbeitsrechtsregelungen auf die betriebliche Ebene
  • Änderungen im kollektiven Arbeitsrecht der Kirchen
  • Veränderungen hinsichtlich Entlohnung und Bestand kirchlicher Arbeitsverhältnisse
  • Erhalt des kirchlichen Sonderweges im Arbeitsrecht
  • Vorschläge für die Praxis
  • Schlußwort

Download des Arbeitshilfe

Anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der römischen Verträge hat die Initiative Christen für Europa eine Erklärung verabschiedet, in der...

Weiterlesen

Vom 05. Mai bis 05. Juni 2017 ist die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ zu Gast in Köln. Schulklassen, Vereine und Verbände...

Weiterlesen

"Jetzt staubts - Kirche wählen!" In der letzten Woche sind die ersten Materialien für die PGR - Wahl 2017, die am 11./12. November diesen Jahres...

Weiterlesen