Solidaritätsfond für Arbeitslose

Ausdruck von Hoffnungslosigkeit: Graffiti in einer deutschen Stadt

Hilfe, die ankommt

Als Christinnen und Christen können und wollen wir uns nicht mit der Situation von Arbeitslosigkeit abfinden. Immer noch sind zu viele Menschen davon betroffen.
Durch den Solidaritätsfonds des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln ist es möglich, sich einzubringen und arbeitslose Jugendliche und Erwachsene in Projekten mit Sachmittel, zu unterstützen.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Projekte und wie der Solidaritätsfonds konkret wirkt.

Inhalt

Sehr geehrte Seelsorger/innen des Pastoralkurses 1985 -88, vielen Dank für den offenen Brief an den Erzbischof von Köln, Rainer Maria Kardinal Woelki....

Weiterlesen

Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln fühlt sich der Stockholmer Erklärung des Internationalen Forums über den Holocaust vom 28. Januar...

Weiterlesen

Laien beziehen Stellung zum Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan: Mit großem Interesse haben die katholischen Laien im Erzbistum Köln die heute in Rom zu...

Weiterlesen