Solidaritätsfond für Arbeitslose

Ausdruck von Hoffnungslosigkeit: Graffiti in einer deutschen Stadt

Hilfe, die ankommt

Als Christinnen und Christen können und wollen wir uns nicht mit der Situation von Arbeitslosigkeit abfinden. Immer noch sind zu viele Menschen davon betroffen.
Durch den Solidaritätsfonds des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln ist es möglich, sich einzubringen und arbeitslose Jugendliche und Erwachsene in Projekten mit Sachmittel, zu unterstützen.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Projekte und wie der Solidaritätsfonds konkret wirkt.

Inhalt

Am 6. Dezember feiern Christen das Leben und die guten Taten des Heiligen Nikolaus, Bischof von Myra. Wir möchten diesen Festtag zum Anlass nehmen, um...

Weiterlesen

„Ein Dokument über die Entwicklung eines jungen Menschen, ihrer Hoffnungen, ihrer Träume,“ beschreibt Abraham Lehrer, stellvertretender Vorsitzender...

Weiterlesen

Deine Anne - Ein Mädchen schreibt Geschichte - vom 24. Oktober bis zum 17. November 2022 auf dem Campus Gummerbach der TH Köln die Ausstellung „Deine...

Weiterlesen