Globalisierung:
Chancen und Risiken Gewinner und Verlierer
April 2002

Unter dem Titel "Globalisierung: Chancen und Risiken, Gewinner und Verlierer" erscheint in der nächsten Woche eine Arbeitshilfe des Diözesanrates zum Thema Globalisierung. Die 32-seitige Broschüre will die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarrgemeinde- und Dekanatsräte und in den Verbänden dazu ermuntern, die politischen Herausforderungen der Globalisierung anzunehmen, ihre Chancen zu nutzen und die Risiken politisch mitzugestalten.

Deshalb bleiben die Autoren nicht bei der Einschätzung des "Human Development Report" aus dem Jahre 1999 stehen, der feststellt, dass "eine stärkere politische Steuerung erforderlich (ist), um den Nutzen der Globalisierung für das Wohlergehen der Menschen und nicht nur zu Profitzwecken sicherzustellen". Vielmehr zeigen sie in der Arbeitshilfe auf, was jeder Einzelne tun kann, damit die Globalisierung sich auch positiv auf die Menschen in den Entwicklungsländern auswirken werden kann.

Neben einem 10-Punkte-Katalog werden die vielen Gesichter der Globalisierung und die Perspektiven einer menschengerechten Weltordnung in der Arbeitshilfe aufgegriffen. Daneben sind eine Auswahlliste der Literatur und Medienangebote zum Thema zu finden.

Die Arbeitshilfe wurde vom Sachausschuss "Arbeitswelt und Soziales" und hier insbesondere von seinem Mitglied Carl Josef Roos erarbeitet.

Diese Arbeitshilfe können Sie beim Diözesanrat bestellen:
E-Mail an den Diözesanratinfo(at)dioezesanrat.de

Sehr geehrte Seelsorger/innen des Pastoralkurses 1985 -88, vielen Dank für den offenen Brief an den Erzbischof von Köln, Rainer Maria Kardinal Woelki....

Weiterlesen

Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln fühlt sich der Stockholmer Erklärung des Internationalen Forums über den Holocaust vom 28. Januar...

Weiterlesen

Laien beziehen Stellung zum Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan: Mit großem Interesse haben die katholischen Laien im Erzbistum Köln die heute in Rom zu...

Weiterlesen