60 Jahre Engagement für Kirche und Gesellschaft.
Eine Chronik des "Kölner Modells"
1946 – 2006

Herausgegeben vom Diözesanrat der Katholiken
Wissenschaftliche Erarbeitung:
Henning Tetz, Kommission Zeitgeschichte
Journalistische Bearbeitung:
Dr. Hajo Goertz, Journalist
Beiträge:
Prälat Prof. Dr. Norbert Trippen
Hans Deckers
Redaktion und Idee:
Hans Deckers
Norbert Michels

Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln ist seit nunmehr 60 Jahren das vom Erzbischof anerkannte Organ zur Koordination des Laienapostolates.

Inhalt
Thomas Nickel
Vorwort
Norbert Trippen
Die Anfänge des „Kölner Modells“ 1945–1947
Hajo Goertz
Im Dienst für Kirche und Gesellschaft
60 Jahre Diözesanrat – Eine Chronik

  • Aufbruch und Konzentration der Kräfte (1945–1950)
  • Ringen um den sozialen Rechtsstaat (1951–1960)
  • Im Zeichen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1961–1970)
  • Züge gegen den Strom der Zeit (1971–1980)
  • Auf einem Schiff mit Schlagseite (1981–1990)
  • Mündige Laien wollen mehr sein als Lakaien (1991–2000)
  • Anwalt einer menschenwürdigen Gesellschaft (2001–2006)

Hans Deckers
Symbole und Zeichen
Das Kölner Manifest
Literatur

Download der Chronik

In wenigen Tagen sind wir Europäer dazu aufgerufen, ein neues EU-Parlament zu wählen. Aus unserer Sicht ist der Gang an die Urne zugleich eine...

Weiterlesen

Am 04. Mai 2019 fand in der Thomas- Morus-Akademie / Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg die 2. Vollversammlung des Diözesanrates im Jahr 2019 statt.

Weiterlesen

Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln fühlt sich der Stockholmer Erklärung des Internationalen Forums über den Holocaust vom 28. Januar...

Weiterlesen