Der Anton-Roesen-Preis

Anton-Roesen-Preisträger/innen 2016 mit Kardinal Woelki und C. Hüsch (c) D. Könen
Anton-Roesen-Preisträger/innen 2016 - KÖB St. Martin, Rheinbach (c) D. Könen
Anton-Roesen-Preisträger/innen 2016 - PGR Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen (c) D. Könen

Die Anton-Roesen-Preisträger 2015/16

Im Rahmen des 1. Maternusempfangs am 10.09.2016 im Bensberger Kardinal-Schulte-Haus, verlieh der Erzbischof von Köln, Rainer Maria Kardinal Woelki und der stellv. Vorsitzende des Diözesanrates Cornel Hüsch den traditionellen Anton-Roesen-Preis. Die mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Auszeichnung geht in diesem Jahr an engagierte Christinnen und Christen aus zwei Projekten, die sich im Besonderen durch ihr gesellschaftspolitisches Engagement verdient machen. Die Auszeichnung trägt den Namen des Mitbegründers und ersten Vorsitzenden des Diözesankomitees, dem heutigen Diözesanrates.

Preisträger/in

Projekt „Durch Lesen Deutsch lernen“ – Öffentliche Bücherei St. Martin in Rheinbach

Damit vor allem Flüchtlingsfamilien der Einstieg in die deutsche Sprache gelingt, hat die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) St. Martin in Rheinbach zusammen mit weiteren Partnerinnen und Partnern das Projekt „Durch Lesen Deutsch lernen“  initiiert. Die eigens dafür eingerichteten Medienboxen sind dabei der zentrale Mittelpunkt. Bestückt mit wesentlichen Büchern, Spielen und Piktogramm-Karten, kommen die Boxen in Integrationsklassen, Kindergärten oder bei den ehrenamtlichen Vorlesepatinnen und –paten zum Einsatz. Zudem unterstützen die sorgfältig ausgesuchten Medien die Hausaufgabenbetreuung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Ort.

Mit diesem Angebot hat es die KÖB Rheinbach geschafft, ein weiteres Willkommenszeichen für junge Geflüchtete und ihrer Familien zu setzen.

Schon jetzt nutzen darüber hinaus Flüchtlingsfamilien das weitere Angebot der KÖB. Sie sind durch das Projekt „Durch Lesen Deutsch lernen“ auf die umfassenden Angebote aufmerksam geworden.   

Das Projekt wurde durch die „Aktion Neue Nachbarn“ – Die Flüchtlingshilfe im Erzbistum gefördert.

Kontakt zur Preisträgerin:

Katholische Öffentliche Bücherei St. Martin
Frau Daniela Hahn
Lindenplatz 4
53359 Rheinbach

Weitere Informationen zur Arbeit der öffentlichen Bücherei St. Martin in Rheinbach finden Sie unter:
http://www.buecherei-rheinbach.de/

Preisträger/in

Projekt „Die Gesprächswerkstatt“ – Pfarrgemeinderat Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen

Der Pfarrgemeinderat (PGR) der Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen hat sich auf den Weg gemacht, um mit der „Gesprächswerkstatt“ ein besonderes Forum für die Gemeindemitglieder zu schaffen.
In Zeiten der Veränderungen für die Gemeinden im Erzbistum Köln will der PGR diesen Prozess aktiv mitgestalten und begleiten. Dabei hat die zwei Mal im Jahr stattfindende „Gesprächswerkstatt“ das Ziel, in Form von Vorträgen und konstruktiven Diskussionen den offenen Austausch zu finden.
Ein/e Referent/in spricht zu einem zuvor festgelegten Thema und lädt im Anschluss zur Diskussion ein.

Der PGR nutzt diese besondere und partizipative Form als Möglichkeit, in die Gemeinde hinein zu hören, um zu erfahren, wie eine gemeinsame und zukünftige Arbeit der Kirche aussehen kann.
Nach eigenen Angaben sind die Resonanz und die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme groß.

Konkret sind aus diesem Projekt die „Gute-Nacht-Gespräche“ entstanden. An außergewöhnlichen Orten finden spirituelle Gespräche statt.

Weitere Informationen zur Arbeit des Pfarrgemeinderates und der Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen finden Sie unter:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/pfarreiengemeinschaft-kaarst-buettgen/

https://www.facebook.com/Katholische-Pfarreiengemeinschaft-KaarstB%C3%BCttgen-320948228093807/?hc_ref=PAGES_TIMELINE&fref=nf

 

 

Die Schule kann beginnen. Ein Spendenaufruf über gut-fuer-koeln-und-bonn.de und die Förderung des Stiftungszentrums Köln und des Diözesanrates Köln...

Weiterlesen

Am Morgen des 05.07.2017 ereilte uns alle die Nachricht vom plötzlichen Tod des ehemaligen Erzbischofs von Köln, Joachim Kardinal Meisner.

Weiterlesen

„Es geht nur miteinander“ - Am vergangenen Wochenende tagte der Diözesanpastoralrat im Rahmen einer Klausurtagung. Auch der vom Diözesanrat der...

Weiterlesen